Bärbel Sauer

Ihre Bürgermeisterkandidatin für Bocholt

Liebe Bocholterinnen! Liebe Bocholter!

Am 13. September wird eine neue Bürgermeisterin oder ein neuer Bürgermeister gewählt. Ich möchte Ihre Bürgermeisterin für Bocholt werden. Dafür wurde ich einstimmig von meinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern nominiert. Daher kandidiere ich für das Bürgermeisteramt. 

 

Ich möchte unser schönes Bocholt wieder nach vorne bringen und Sie alle einladen, daran mitzuwirken. Transparenz, echte Bürgerbeteiligung und Rederecht vor Ort in den Bezirksausschüssen  sind für mich ein Muss. Auch unsere Innenstadt muss wieder zu dem werden, was sie mal war: Lebendig und attraktiv! 

 

Zudem möchte ich an Bocholt verändern, was nicht mehr zeitgemäß ist: Es soll ein modernes und langlebiges Rathaus her, statt die unverhältnismäßige Sanierung des alten Stahlkastens aus Millionen von Steuergeldern, die in Bocholt sinnvoller eingesetzt werden können. 

Für Bildung, Jugendarbeit, Digitalisierung, Klimaschutz, den Ausbau der Radwege und für einen besseren und attraktiven ÖPNV und bezahlbare Wohnungen muss ab sofort deutlich mehr Geld investiert werden. Auch stehe ich für die Förderung von regionalen Produkten, hierbei spielt nicht nur der Nachhakltigkeitsgedanke eine zentrale Rolle, sondern auch die Stärkung der Bocholter Unternehmen. 

 

Steuererhöhungen sind für mich tabu! Im Gegenteil, die unsoziale und nicht erforderliche Erhöhung der Grundsteuer B in 2016 muss wieder gesenkt werden!

 

Ich werde stets ein offenes Ohr haben und für alle Bürgerinnen und Bürger da sein. 

 

Der Erhalt der Arbeitsplätze und Betriebe und Einrichtungen hat für mich oberste Priorität. Kontakte zur Wirtschaft, zu Vereinen und Verbänden, zu Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen sind für mich selbstverständlich. 

 

Am 13. September 2020 geht es um die Zukunft Bocholts!

Gehen Sie wählen – ich freue mich über Ihre Zustimmung!

Follow me

© Bärbel Sauer
 

 

Telefon

 

 

Kontakt

  • Facebook Clean
  • https://twitter.com/SauerBarbel